Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Schule!   Die Haupt- und Realschule Krummhörn mit ihrem Standort Pewsum liegt  in Ostfriesland. Ca.  270  Schülerinnen und Schüler aus den 19 Dörfern der Gemeinde Krummhörn besuchen diese Schule. In 12 Klassen werden die  Schülerinnen und Schüler von 23 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet: ¨ 8 Realschulklassen in den Jahrgängen 8 – 10 (im Durchschnitt dreizügig) ¨ 4 Hauptschulklassen in den Jahrgängen 8 – 10 Der Zusammenschluss der Hauptschule mit der Realschule zur „Haupt- und Realschule“ erfolgte 2004. Diese „neue“ Schule startete als Ganztagsschule mit freiwilligem Nachmittagsangebot, die gleichzeitig eingerichtete Außenstelle des Emder Johannes-Althusius-Gymnasiums mit den Jahrgängen 5 bis 8 zog ein Jahr später vom Hauptschulgebäude in das Gebäude der ehemaligen Realschule. Seit August 2005 war das Gebäude der Hauptschule eine große Baustelle. Das komplette alte Schulgebäude wurde innerhalb von drei Jahren in zwei Bauabschnitten entkernt und durch einen Um- und Erweiterungsbau ersetzt. Im Sommer 2006 zogen endlich alle Schülerinnen und Schüler an den neuen Standort – der erste Bauabschnitt wurde bezogen. Einige Klassen wurden noch im alten Restgebäude untergebracht – bis zum Januar 2007. Die Fertigstellung des gesamten Schulgebäudes mit Verwaltungsräumen und weiteren Klassenräumen erfolgte Weihnachten 2008. Die offizielle Eröffnung mit Schlüsselübergabe fand schließlich am 17. September 2010 statt. Die neu errichtete Mensa konnte mit dem  Schuljahresbeginn 2005/06 eingeweiht werden. Das freiwillige Nachmittagsangebot wird von der Schule und mit Unterstützung des Schulträgers in Kooperation mit Vereinen und anderen lokalen Organisationen organisiert. Es gibt für die Schülerinnen und Schüler Freizeitangebote (Sport, Sanitätsdienst, Kunst), Förderunterricht und Hausaufgabenbetreuung. Im Rahmen der vertieften Berufsvorbereitung  wird  die Hauptschule durch eine Sozialpädagogin (mit halber Stelle) unterstützt. Seit etlichen Jahren pflegt die Realschule einen regelmäßigen Kontakt zu niederländischen Partnerschulen. Im Jahrgang 10 gibt es einen Wahlpflichtkurs, der Landeskunde und die niederländische Sprache miteinander verbindet. Seit vergangenem Schuljahr findet regelmäßig ein Schüleraustausch mit der Schule unserer Partnergemeinde in Grundy Center, Iowa, USA, statt.     Der Schulleiter Direkt zum Vertretungsplan